Schön und gut: Mit Schmuck soziales Engagement zeigen

Mit Charity Pride ist eine neue Schmuckmarke an den Start gegangen, deren Erlös mindestens zur Hälfte an einen guten Zweck fließt. Die Käufer können selbst entscheiden, an welche gemeinnützige Organisation der Betrag geht, und auch das Schmuckstück spiegelt die Wahl durch die Integration des jeweiligen Logos wider.

Charity Pride-Schmuckstuecke stehen fuer Solidaritaet und soziales Engagement

Charity Pride-Schmuckstuecke stehen fuer Solidaritaet und soziales Engagement

Das Ziel ist, soziales Engagement mehr in den Vordergrund zu rücken und Geld für soziale und humanitäre Projekte zu sammeln. Bei der Herstellung wird auf Nachhaltigkeit gesetzt: Die Schmuckstücke bestehen aus recyceltem 925er Silber und werden in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen hergestellt.

Den Anfang der Kollektion von Charity Pride machen Silberarmbänder in Juweliersqualität, die es in drei unterschiedlichen Längen (für Damen, Herren und Kinder) gibt. In das Armband integriert sind wahlweise ein bis drei Medaillons, auf denen neben einer geprägten Seriennummer das Logo der jeweils ausgewählten Hilfsorganisation zu sehen ist – so wird jedes Armband zum individuellen Einzelstück.

Die Hälfte des Verkaufspreises wird an eine der Partner-Organisationen von Charity Pride weitergeleitet. Erwirtschaftete Gewinne werden zu 100 % in die Weiterentwicklung des Konzepts investiert oder an die gemeinnützigen Partner-Organisationen gespendet. Dies sind allesamt namhafte und durch das DZI-Spendensiegel geprüfte Organisationen: die Welthungerhilfe, die SOS-Kinderdörfer, der Deutsche Tierschutzbund und die Christoffel-Blindenmission.

Als Käufer eines Armbands kann man sich entscheiden, ob man eine oder mehrere Organisationen oder auch einzelne zur Auswahl stehende Projekte (zum Beispiel Hilfen für notleidende Kinder in Kolumbien oder Weißrussland) zielgerichtet unterstützen möchte.

Der Silberschmuck wird liebevoll von Hand in Deutschland hergestellt. Bei der Produktion sind faire Arbeitsbedingungen, Nachhaltigkeit und Transparenz die obersten Prinzipien. Die Armbänder werden aus recyceltem 925er Sterlingsilber gefertigt und sind ausschließlich im eigenen Online-Shop unter www.charitypride.com erhältlich.


Leserkommentare: Meinungen und Diskussion

Datum: Stichworte: Deutschland, Engagement, Idee, Ideen, Initiative, Kinder, Kollektion, Label, Lebensstil, Logo, Menschen, Nachhaltigkeit, Projekte, Schmuck, Transparenz, Zukunft, Quelle: Foto: Charity Pride gGmbH; Text: Charity Pride gGmbH / fair-NEWS


Mehr aus dem Ressort Grüne Geschenk Tipps

Was schenken? Das ÖKO-TEST-Magazin Dezember 2012 gibt RatWas schenken? Das ÖKO-TEST-Magazin Dezember 2012 gibt Rat
Pflanzen als Bilder - Großartige Idee für grüne RäumePflanzen als Bilder - Großartige Idee für grüne Räume
Das Rabatt-Fieber geht um: Groupon-Deals für LohasDas Rabatt-Fieber geht um: Groupon-Deals für Lohas
Pure Green - Ökologisch produzierter Wodka: Eine Schnapsidee?Pure Green - Ökologisch produzierter Wodka: Eine Schnapsidee?
Glückskekse in Bio-Qualität Glückskekse in Bio-Qualität
Charity-Geschenke mit OxfamUnverpacktCharity-Geschenke mit OxfamUnverpackt
Apfelbaum-PatenschaftApfelbaum-Patenschaft
Schmuck für Lohas - Fair Trade oder aus NaturmaterialSchmuck für Lohas - Fair Trade oder aus Naturmaterial

Alle Artikel aus dem Ressort "Grüne Geschenk Tipps"


Diskussion & Kommentare zu "Schön und gut: Mit Schmuck soziales Engagement zeigen"