Begrünte Dächer schaffen angenehmes Klima in Städten

In den Stadtzentren, dort, wo der Anteil der versiegelten Bodenfläche zunimmt und die Grünflächen rar und kleiner werden, ist die Belastung durch sommerliche Hitze besonders groß. Dachbegrünung ist hier oft die einzige Option, versiegelten Flächen ein Stück Natur zurückzugeben und so zur Verbesserung des Stadtklimas beizutragen.

Eine der ersten Gründachsiedlungen in Düsseldorf im Stadtteil Unterbach.

Eine der ersten Gründachsiedlungen in Düsseldorf im Stadtteil Unterbach.

Seit über 20 Jahren fördert das Düsseldorfer Umweltamt die Begrünung der Dächer in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt. Mit Erfolg: Als man 2008 mit Hilfe einer flächendeckenden Luftbildauswertung die erste Gründachkartierung Deutschlands vornahm, zeigte sich, dass es in der Rheinmetropole auf insgesamt 1.330 Gebäuden und 350 Tiefgaragen mehr als 730.000 Quadratmeter begrünter Dachflächen gibt. Das entspricht etwa der Größe von 100 Fußballfeldern.

Micro-Klimaschutz auf Dächern

Gerade mit Blick auf die zu erwartenden Klimaveränderungen sind bepflanzte Dächer eine wirksame Möglichkeit, um das Mikroklima in Städten langfristig spürbar zu verbessern. Besonders im Sommer – dann, wenn es in den Metropolen bis zu zehn Grad wärmer sein kann als im Umland – entfalten diese Dächer ihre positive Wirkung. An heißen Tagen verdunstet das in den Pflanzenteppichen gespeicherte Regenwasser und verschafft der Stadt eine angenehme Abkühlung.

Aber Dachpflanzen können noch mehr: Sie binden C02, filtern Staub und Schadstoffe aus der Luft und geben vielen Tier- und Pflanzenarten einen neuen Lebensraum. Darüber hinaus sorgen sie für eine bessere Isolation der Häuser.

Ein Pflanzenteppich auf dem Dach senkt im Winter die Heizkosten, und im Sommer macht er eine Klimaanlage fast überflüssig. So kann der Energieverbrauch eines Hauses gesenkt und der CO2-Ausstoß vermindert werden. Besonders interessant sind Systeme zur Dachbegrünung, die mit Solarpaneelen kombiniert werden. Die Dachfläche wird dann gleich doppelt genutzt.

Die NRW-Landeshauptstadt will deshalb auch weiterhin alle Möglichkeiten ausschöpfen, um mit rechtlichen Rahmenbedingungen und Förderprogrammen die Dachbegrünung voranzutreiben.

Ein aktuelles Beispiel: Düsseldorfer, die ihre Dachflächen begrünen, müssen seit diesem Jahr eine geringere Niederschlagswassergebühr zahlen als bisher – denn schließlich fließt von ihren Häusern auch weniger Regenwasser in die Kanalisation als von konventionellen Dächern. Vom Bund der Steuerzahler NRW wurde diese Regelung ausdrücklich begrüßt. Er rät Grundstückseigentümern aus anderen Kommunen zu prüfen, ob bei ihnen eine ähnliche Lösung auch umgesetzt werden kann.

So könnte das positive Beispiel von Düsseldorf Schule machen, und das Mikroklima zukünftig auch in anderen Städten durch grüne Dächer besser werden.

Weitere Informationen unter www.die-gruene-stadt.de


Leserkommentare: Meinungen und Diskussion

Datum: Stichworte: BUND, Energieverbrauch, Informationen, Klima, Mikroklima, Natur, Schadstoffe, Schule, Sommer, Stadt, Winter, Quelle: Foto/Text: DGS


Mehr aus dem Ressort Natur und Umwelt

Mit Bäumen auf den Klimawandel reagierenMit Bäumen auf den Klimawandel reagieren
Adé Plastiktüte - Plastiktütenverbot in den USA  nimmt an Fahrt aufAdé Plastiktüte - Plastiktütenverbot in den USA nimmt an Fahrt auf
Dokumentarfilm: „SUSHI - THE GLOBAL CATCH“ - Auf der Jagd nach dem letzten Fisch Dokumentarfilm: „SUSHI - THE GLOBAL CATCH“ - Auf der Jagd nach dem letzten Fisch
10 Dinge an denen man auch in der Großstadt erkennt dass der Frühling da ist10 Dinge an denen man auch in der Großstadt erkennt dass der Frühling da ist
Vegan oder Vegetarisch - Verzicht auf Fleisch schont die UmweltVegan oder Vegetarisch - Verzicht auf Fleisch schont die Umwelt
Klimawandel aufhalten - Einfachste Maßnahmen können schon Erfolg bringen Klimawandel aufhalten - Einfachste Maßnahmen können schon Erfolg bringen
Mehr Wald! Gigantisches Aufforstungsprojekt auf der UICN-Konferenz beschlossen  Mehr Wald! Gigantisches Aufforstungsprojekt auf der UICN-Konferenz beschlossen
Grün regt an - auch zum umweltbewussten Verhalten!Grün regt an - auch zum umweltbewussten Verhalten!

Alle Artikel aus dem Ressort "Natur und Umwelt"


Diskussion & Kommentare zu "Begrünte Dächer schaffen angenehmes Klima in Städten"